Württembergische Lieblingsspeisen wie anno dazumal

Die Küche Württembergs ist bekannt für deftige Hausmannskost, aber auch für raffinierte Schmankerl wie beispielsweise die über die Landesgrenzen hinweg beliebten Maultaschen. Bei dieser Speise zeigt sich der Erfinderreichtum der schwäbischen Küche besonders deutlich: Eine Legende besagt nämlich, dass die Mönche des Klosters Maulbronn während der Fastenzeit nicht auf das Fleisch verzichten wollten und daher das Fleisch vor dem Herrgott in den Teigtaschen „versteckten". Im Volksmund werden die Maultaschen deshalb auch „Herrgottsbescheißerle" genannt.

Wir haben uns in schwäbischen Küchen umgeschaut und versierten Hausfrauen ihre Lieblingsrezepte für Maultaschen, Ofenschlupfer und Co. „abgeluchst". Falls Sie Lust haben, sich und ihre Gäste mit typisch schwäbischen Leckereien zu verwöhnen, dann öffnen Sie einfach die PDF-Datei hier. Gerne dürfen Sie diese auch kostenlos herunterladen, ausdrucken, an Freunde weitergeben ... Guten Appetit!

nach oben